Gesellschaft & Werte


Wie werden wir alle satt?

Podiumsdiskussion und Film

Gibt es eine Möglichkeit, alle Bewohner der Erde mit Nahrungsmitteln versorgen zu können? Im Jahr 2050 werden voraussichtlich etwa zehn Milliarden Menschen auf der Erde leben. Um die Frage zu klären, ob man diese Zahl an Menschen satt bekommen kann, begibt sich der Dokumentarfilmer Valentin Thurn auf eine Weltreise und machte daraus einen Dokumentarfilm, der 2015 erschien. Er besucht u. a. eine Gemüsekooperative in den USA, Kleinbauern und eine Riesenfarm in Afrika sowie industrielle Nahrungserzeugung in Japan. Danach kommt er zu dem Schluss, dass die Nahrungsherstellung heute sehr komplex und von den globalen, leicht verwundbaren Märkten abhängig sei. 

Heute ist das Thema der globalen Ernährung in Anbetracht des Ukraine-Krieges und der ausfallenden Getreidelieferungen aktueller denn je.
Neben dem Film geht es in der anschließenden Diskussion hauptsächlich darum,  Alternativen und Lösungsmodelle - auch im regionalen Kontext - aufzuzeigen. 

Dazu gibt u.a. auch die Geoökologin und Ernährungsexpertin Sarah Daum aus Freiburg  Ideen und Handlungsansätze.


Leitung/Referent(in):  Sarah Daum, Geoökologin und Ernährungsexpertin
Termin(e): 

Freitag, 23.09.2022 um 19.00 Uhr

Ort:  evang. Gemeindehaus, Gartenstr. 1, Tuttlingen
Beitrag:  auf Spendenbasis
Veranstalter:  Attac und Pax Christi TUT in Kooperation mit der keb und HORIZONTE

Zurück...


Aktuelle Veranstaltungen

Sommer im Park

Tuttlingen faltet Kraniche für den Frieden
Termin:  Do., 18.08.2022, 15:00
Details und Anmeldung

„Ich bin stark“ – Selbstbehauptungskurs für Mädchen

Veranstaltungsreihe von AntiTAT
Termin:  Mo., 29.08.2022, 10:00
Details und Anmeldung

Alles Trauma - oder was?

Termin:  Mo., 05.09.2022, 17:00
Details und Anmeldung

Offene Schreibwerkstatt - Online

Termin:  Mi., 07.09.2022, 18:00
Details und Anmeldung

Vollmondwanderung

Termin:  Sa., 10.09.2022, 20:15
Details und Anmeldung

Fit fürs 1. Lebensjahr

Termin:  Di., 13.09.2022, 10
Details und Anmeldung

Kalender